Übersicht über Krankenkassen, die Osteopathie anteilig erstatten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    groebert (Donnerstag, 08 Mai 2014 12:34)

    http://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

  • #2

    Annette Lüthje (Donnerstag, 18 Juni 2015 07:50)

    Guten Tag, meine Krankenkasse ist die Knappschaft-Bahn-See und ich würde gerne wissen ob diese auch Kosten übernimmt. Ich war noch nicht bei Ihnen in Behandlung würde aber gerne in der nächsten Zeit einen Termin vereinbaren. Wenn Kosten übernommen werden würden wäre das natürlich optimal.
    LG, Annette Lüthje

  • #3

    Detlef Groebert (Donnerstag, 18 Juni 2015 08:22)

    Hallo Frau Lüthje,
    jede Krankenkasse kann für sich selber bestimmen, ob und wieviel sie übenimmt und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Auch kann sie dies jederzeit ändern, da es sich um eine freiwillige Leistung handelt. Soweit ich mich erinnere, wurden 22,50 € pro Sitzung erstattet. Bitte erfragen Sie aber die genauen Informationen direkt bei Ihrer Krankenkasse. Grundsätzlich bezahlen Sie jede Sitzung und reichen dann die Rechnung ein.
    Sie können sich hier auf der Seite über die Online Anmeldung anmelden, ich werde Sie dann so schnell als möglich für Terminabsprachen zurückrufen. Zudem können Sie sich unter Download den Fragebogen zur Krankengeschichte ausdrucken, dieser ist dann betsmöglich ausgefüllt zur ersten Sitzung mitzubringen.
    MfG
    Detlef Groert

Bücher zur Osteopathie
Bücher zur Osteopathie